Friday, February 26, 2010

Hanfsamen Aufzucht

Die Hanfsamen Aufzucht unterliegt in Deutschland sehr restriktiven gesetzlichen Vorgaben, die zudem noch innerhalb der einzelnen Bundesländer variieren.
Grundsätzlich gilt in Deutschland für die Einfuhr, den Besitz, den Hanf Anbau, die Ernte und natürlich die Verwertung und Verwendung von Hanfsamen und dessen Endprodukt ohne rechtliche Erlaubnis ein klares Verbot. Auch wenn der Gesetzestext vielleicht etwas undeutlich formuliert ist, kann hieraus keine etwaige Billigung des Gesetzgebers für Hobbyzüchter zu Anschauungszwecken oder ähnlichem abgeleitet werden.
Es gibt bestimmte Faserhanf-Sorten, deren THC-Gehalt einen bestimmten Wert unterschreiten, die in Deutschland angebaut werden dürfen. Jedoch unterliegt auch dieser Anbau der Genehmigungspflicht und wird sehr stark Kontrolliert.
Die Hanfsamen Aufzucht ist in Deutschland demnach Legal nicht möglich. Ausnahme-Genehmigungen werden nicht erteilt. Die Einfuhr von Hanfsamen unterliegt dem Betäubungsmittelgesetz. Demnach gehört Hanfsamen zu den so genannten nicht handelbaren Stoffen und wird von den Behörden beschlagnahmt.

Der Streit umd die Aufzucht von Hanfsamen

Die Hanfsamen Aufzucht und die Hanf Zucht und die damit verbundene rechtliche Seite in Deutschland trägt einen politischen Konflikt in sich. Der Gesetzgeber, die Legislative, hat die Bundesregierung, Exekutive, ermächtigt, weitere Stoffe per Rechtsverordnung unter Strafe zu stellen. Dies Widerspricht im Grunde der demokratischen Rechtsordnung der Gewaltenteilung von Legislative, Exekutive und Judikative. Hier ist also ein so genannter Verordnungsgeber in der Lage, Straftatbestände zu schaffen, die bis zu fünfzehn Jahre Haft für bestimmte Vergehen vorsehen.
Es gibt viele Juristen und Politiker, die diese Vorgehensweise als nicht Verfassungskonform betrachten.
Auf der anderen Seite ist das schnelle Vorgehen gegen neue unbekannte Drogen in der Öffentlichkeit zum Schutze der meist jugendlichen Konsumenten gewollt. Dies kann eben nur durch eine Rechtsverordnung geschehen. Die verfassungsgemäße Verabschiedung eines Gesetzes würde zu lange dauern.





Thursday, February 25, 2010

Hanfsamen Lowryder

Lowryder ist eine neue Art der Cannabis (Hanfsorte) die ihre Liebhaber in Noramerika schon gefunden hat und bestimmt würde die Menschen auch in Europa großen zuspruch finden. Es ist eine Kreuzung von insgesamt drei verschiedenen Cannabissamen. Je nach Anbauart wird der Lowryder 25 – 50 cm groß und geht direkt nach der Hanfsamen Keimung innerhalb von ca. 60 Tagen in die Blüte über. Dabei spielen die äußeren Einflüsse eine nicht so große Rolle. Durch die schnelle Blüte können mehrere Ernten im Jahr eingebracht werden. Bis ende August hat man die möglich die Lowryder zu sähen, um die letzte Ernte im Oktober zu erhalten.

Nutzung von Lowryder

In England wird Canabis in der Medizin angewandt und es gibt Patienten die sich einen medizinischen Vorrat anpflanzen dürfen. Dafür ist Lowryder gut geeignet, denn sie braucht keine intensive Pflege. Das ist eine gute Eigenschaft, da die Patienten oft nicht die Kraft dafür haben. Allerdings ist der Ertrag pro Pflanze nicht sehr hoch, doch wie eben schon mal erwähnt eignet es sich für medizinische Zwecke.
Setzt man nicht all zu viele Erwartungen in diese Hanfpflanze, ist es sehr erstaunlich wie interessant der Lowryder doch sein kann. Es gibt Länder die überzeugt von Lowryder sind und versuchen durch Kreuzungen immer wieder neue Pflanzenarten zu züchten.
Trotz allem sollte nicht vergessen werden, dass der Hanfanbau in Deutschland strengstens verboten ist. Der Lowryder sollte nicht mit einer normalen Zimmerpflanze verwechselt werden.





Wednesday, February 24, 2010

Hanfsamen Serious Seeds

Serious Seeds ist eine Website, die die Zucht und den Anbau von Hanfsamen zum Inhalt hat. Hinter der Website steckt die gleichnamige Firma Serious Seeds, die mit verschiedenen Samen experimentiert um optimale Zuchtergebnisse zu erzielen. Im Gegensatz zu anderen Seiten, die von einer Kultur von Hanf als Nutzpflanze sprechen, beschreiben Serious seeds in ihrer Selbstdarstellung eindeutig den Antrieb das perfekte „Gras“ zu züchten, also Cannabis als Genuss- und Rauschmittel zum Rauchen und nicht z.B die Verwendung von Hanfsamen zur gewinnung von Hanföl. Auf der komplett in Flash gehaltenen Seite findet sich so auch die Geschichte des Mannes hinter der Serious Seed Bank, Simon. Simon ist aus den Niederlanden, dem kleinen Eiland auf dem der Konsum von Cannabis nicht strafbar ist. Simon wird als Biologe vorgestellt, der nach seinem Studium in den Achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Afrika die vorzüge reiner Gras-Joints kennengelernt haben soll. Diese Erfahrung weckte in ihm den Wunsch selbst Gras mit hohem THC Gehalt zu züchten und zu vertreiben – Serious Seeds war geboren.

Serious Seeds und die Drogen

Wie die meisten anderen Seiten ist auch Serious Seeds trotz seines offenen Umgangs mit dem Thema Cannabis als Droge dazu gezwungen, auf die unterschiedlichen Rechtslagen in den verschiedenen Ländern hinzuweisen. Dies geschieht bei der Sprachauswahl auf der Startseite. Denn natürlich ist die Website nicht rein informativ, sondern bietet auch einen Shop, in dem Serious seed erworben werden kann.





Tuesday, February 23, 2010

Männliche Hanfsamen

Die Frage hört man immer wieder und es wird viel diskutiert und in Foren geschrieben. Gibt es ihn oder gibt es ihn nicht; denn männliche Hanfsamen. Natürlich. Denn aus weiblichem Samen gibt es weibliche Hanfpflanzen und aus männlichem Samen gibt es männliche Pflanzen. So einfach ist es aber nicht. Denn natürliche Hanfsamen sind eigentlich geschlechtsneutral. Daher gibt es von Natur aus weder männliche Hanfsamen noch weibliche Hanfsamen. Denn die eigentlichen Samen des Hanfes sind Achänen, was eine Sonderform der Nussfrucht ist. Dies ist eine einsamige Schliessfrucht. Diese kommen dann als so genannte Hanfnüsse vor. Sobald die Pflanzen zu wachsen beginnen, ist ihr Geschlecht bestimmt und dann spricht man von männlichen und weiblichen Hanfpflanzen. Das Geschlecht der Hanfpflanze ist auch erst zur Bestimmung des Verwendungsgebietes nötig.

Männnliche versus weibliche Hanfsamen

Männliche Hanfsamen sowie weibliche Hanfsamen können mit Eingriff in ihre natürliche Sphäre hergestellt werden. Die holländische Forschung betreibt hier aufwändige Arbeiten und ist auch führend in der Herstellung von feminisierten Hanfsamen. So kann man durch Bestäubung mit weiblichen „Samen“ den geschlechtsneutralen Samen beeinflusst werden und es entstehen weibliche Samen. Dies nennt sich dann feminisierten Hanfsamen. Theoretisch kann man dieses Verfahren auch anwenden, um männliche Hanfsamen künstlich zu erzeugen. Umgangssprachlich ist trotzdem viel die Rede von männlichen und weiblichen Hanfsamen, weil es doch eher viel Fachwissen erfordert, um eine klare Abgrenzung zu machen. Es wird aber eher angestrebt, mehr weibliche Pflanzen zu gewinnen. Denn die Nutzung der weiblichen Hanfpflanze ist bedeutend größer als die von den männlichen Hanfpflanzen.





Monday, February 22, 2010

Hanfsamen Datenbank

Eine Hanfsamen Datenbank ist weit mehr als nur eine Tabelle mit einer Auflistung verschiedener Hanfsorten. Bilder, Ertragfähigkeit, Wachstumsbedingungen und vieles mehr finden sich darin. Doch auch der Auflistung der Hanfsorten kommt eine wichtige Bedeutung zu. Und das aus einem ganz einfachen Grund.

Hanf ist eine sehr wertvolle Nutzpflanze. Lange Zeit verpönt, fristete sie ein Schattendasein als unliebsame Pflanze von Politik und Gesellschaft. Doch in den letzten Jahren hat sie ihren Siegeszug angetreten und sich dabei vom Mauerblümchen hin zur Kultpflanze gewandelt. Hanf findet sich mittlerweile in allen Bereichen unseres täglichen Lebens wieder. Das ist auch der Grund dafür, dass bereits tausende von verschiedenen Sorten Samen für die Zucht bereit stehen. Und dem nicht genug, werden ständig neue Sorten gezüchtet

Rettung Hanfsamen Datenbank

Wer bei dieser Menge den Überblick nicht verlieren will, kommt an einer Hanfsamen Datenbank nicht vorbei. In dieser werden, wie bereits erwähnt, jedoch nicht nur die verschiedenen Sorten von Hanf registriert und aufgelistet. Zu den einzelnen Sorten stehen umfangreiche Informationen zur Verfügung. Ohne diese Informationen wäre eine erfolgreiche Hanfzucht oft gar nicht, oder zumindest nur unter sehr schwierigen Verhältnissen, möglich.

Die gespeicherten Informationen einer Hanfsamen Datenbank sind besonders für die Anfänger wichtig. Denn um das passende Samengut zu finden benötigt man auch Informationen über dessen Zuchtbedingungen. Aber auch für in der Hanf Zucht Erfahrene bieten sich große Vorteile. Wer seine Zucht neu ausrichten will, weil er beispielsweise neue Geschäftsfelder erschließen will, ist oft mit unbekannten Sorten konfrontiert und kommt daher an den wertvollen Informationen einer Hanfsamen Datenbank nicht vorbei.

Für brauchbare Informationen muss das Rad nicht neu erfinden werden. Ein Knopfdruck genügt!





Saturday, February 20, 2010

Hanfsamen anbauen

Hanf ist eine sehr alte Kulturpflanze und wegen ihrer Widerstandsfähigkeit relativ einfach anzubauen. Da aus Hanf, und zwar aus Industriehanf mit niedrigem THC-Gehalt, eine Vielzahl an Produkten, von Papier über Seile bis hin zu Textilien, gewonnen werden können, könnte man selbst auf die Idee kommen, selbst Hanfanbau zu betreiben. Dabei muß man sich aber im klaren sein, daß das in Deutschland nur mit einer Genehmigung erlaubt ist.

Verwendung von Hanfsamen

Das Hanfsamen anbauen von Medizinalhanf ist aufgrund des deutschen Betäubungsmittelgesetzes streng verboten, und zwar nicht nur der Hanf Anbau, sondern auch der Kauf, Handel und jede andere Betätigung mit der Pflanze oder mit Teilen davon.
Wer es aber trotzdem probieren möchte, sollte sich geeignete Samen besorgen und keinen Industriehanf verwenden. Hanfsamen anbauen ist im Haus das ganze Jahr über möglich. Dazu werden die Samen für 24 Stunden eingeweicht und dann in einen Aufzuchtballen aus Torf, der vorher für eine Stunde in Wasser gelegt wurde, gesteckt. Diesen gibt man dann in eine Schüssel, die mit Frischhaltefolie abgedeckt wird, um ein Gewächshausklima zu erreichen. Hydrokultur wäre eine weitere Methode. Dabei wird der eingeweichte Same in eine Schale mit feuchten Papiertüchern gelegt und ebenso mit Folie abgedeckt. Wenn dann die ausgetriebene Wurzel 2 cm lang ist, wird der Keimling vorsichtig in einen Torfballen gesteckt. Der Samen darf allerdings bei keiner der Methoden austrocknen oder zu schimmeln beginnen. Um das zu erreichen muß vorsichtig gegossen und die Schale regelmäßig gelüftet werden.
Hanfsamen anbauen ist also nicht unbedingt sehr schwierig, man muß sich aber darüber im klaren sein, daß man sich strafbar macht.





Thursday, February 18, 2010

Hanfsamen Paradise Seeds

Paradise Seeds wurde 1994 gegründet, nachdem mit mehreren Hanfsamen experimentiert wurde. Der holländische Qualitätsstandard fand erstmals auf dem heimischen Markt Anerkennung und setzte sich dann später auch international durch. Paradise Seeds wurde insofern eine angesehene Hanfsamenbank für Züchter, die auf feinste Qualitätssamen Wert legen.

Für Paradise Seeds sind Geschmack (süß-würzig) und starke Wirkung wichtig. Das Ergebnis sind Sorten, die jeden Hanfliebhaber zufrieden stellen können. Eine organische Herstellung und eine ständige Prüfung auf Keimfähigkeit sind gewährleistet. Falls die organischen Faktoren ordnungsgemäß sind, wird eine 95% Keimquote garantiert. Charakteristisch für eine Packung Paradise Seeds ist der Inhalt von 10 Samen und Informationen über die Zucht, Blüte und Ernte.

Was sich hinter Paradise Seeds verbirgt

Unter dem Namen Paradise Seeds sind viele Hanfsamen zu finden: Sensi Star, Swiss Bliss, Nebula, Sheherezade und viele andere. Die Paradise Seeds Sorte „Sensi Star“ gewann 1999 den ersten Preis im Highlife Cup, der größte Wettbewerb für Coffee-Shops, Grow-Shops und Samenbanken. Beim High Times Cannabis Cup gewann dieselbe Sorte ebenso 1999 den ersten Preis. Es ist allerdings zu beachten, dass der Anbau von Hanf zur illegalen Nutzung in Deutschland nicht zugelassen ist.

Doch Paradise Seeds bietet auch eine Kosmetikserie an, mit 100%-ig natürlich hergestellten Produkten. Ein idealer Hautpflegeeffekt wird durch den ungesättigten Fettsäuregehalt des Hanfs hervorgerufen. Außerdem wird auch die Feuchtigkeitshaltekraft der Haut verbessert. Die Gamma-Linolensäure ist der wertvollste Inhaltsstoff der Hanfsamen, der ansonsten in der Natur nur in der Muttermilch und in Borretsch- und Nachtkerzen-Pflanzen vorkommt. Dieser wird zur Behandlung von allergischen Hautreaktionen, Hautproblemen und insbesondere Neurodermitis eingesetzt. Die Kosmetik-Produktpalette von Paradise Seeds umfasst Duschgel, Shampoo, Badeöl, Bodylotion, Handcreme, Hanfseife, Balsam und Körperöl.





Swiss Seeds Hanfsamen

Swiss seeds ist eine 2004 ins Leben gerufene Initiative aus der Schweiz, die sich für die Erhaltung schweizer Hanfsorten einsetzt und die Entwicklung neuer Züchtungen vorantreiben möchte. Hauptkriterien sind dabei gentechnikfreie Saatgutversorgung und standortgerechter Anbau.
Durch sorgfältige Züchtung wollen sich die Initiatoren eine möglichst hohe Hanfsamen Saatgutqualität erreichen. Saatgutqualität definiert sich vor allem durch die Anpassungsfähigkeit der Pflanzen an die Bedingungen in denen sie wachsen sollen. Swiss Seeds baut ausschließlich biologisch an, was besondere Sorgfalt erfordert. Dabei werden die Eigenschaften der Pflanzen erforscht.

Warum gibt es Swiss Seeds und andere Samenbanken?

Das fertige Saatgut wird aus mehrjährigem Anbau gewonnen, weil sich dadurch eine höhere Anpassung und Anpassungsfähigkeit ergibt. Die „guten“ Hanfpflanzen werden ausgelesen und weitergezüchtet. So hat Swiss seeds bis heute eine große Auswahl erreichen können, deren Qualität durch das anerkannte und geschützte Label Swissseeds bestätigt wird. Das Unternehmen unterzieht sein Saatgut selbst regelmäßig Qualitätskontrollen.
Auf der Website des Unternehmens kann man sich die Sorten von Swisseeds anschauen und natürlich auch bestellen. Jedoch sollte man sich der unterschiedlichen Rechtslagen in den verschiedenen Ländern bewusst sein. In Deutschland ist beispielsweise auch der Besitz und Erwerb von Hanfsamen zur Züchtung von Cannabispflanzen verboten. Andere Länder in der Europäischen Union haben bei weitem lockerere Regelungen, in den Niederlanden beispielsweise ist Haschisch als Rauschmittel erlaubt und wird vor allem in den berüchtigten Coffee Shops konsumiert.




Wednesday, February 17, 2010

Bubblelicious Hanfsamen

Hanf ist eine der ältesten Zier - und Nutzpflanzen der Welt. Die Faserpflanze wird für Stoffe und Textilien verwendet. Allerdings ist diese auch als Drogenpflanze verwendbar.
Auch im pharmazeutischen und Medizinischen Bereich wird Hanf als Öl- und Heilpflanze verwendet.

Aus dem umfangreichen Sortiment der Hanfsamen sticht eine Sorte besonders hervor: Bubblelicious Hanf

Bubblelicious Hanfsamen wurden in den USA entwickelt und erreichten in den 90er Jahren die Niederlande. Dort wurden sie erfolgreich weiterentwickelt und verfeinert und wurden zu dem, was sie heute sind.

Bubblelicious Hanf wächst relativ schnell und kräftig und hat eine Reifezeit von ungefähr 8 - 11 Wochen. Der Hanf produziert sehr viel Harz, was den ausgezeichneten und sehr süßen Geschmack der Pflanze ausmacht. Dieser kommt wiederum beim Einsatz als Heilpflanze der Industrie zu gute, aber auch dem Nutzer, der die Bubblelicious Hanfsamen als Drogenpflanze anbauen möchte.

Bubblelicious Hanfsamen, der Genießer-Tipp

Der süße Geschmack und der Geruch der Pflanze sind dem Geschmack von Kaugummi sehr nahe. Aus diesem Grund ist diese Sorte bei den verschiedensten Benutzern äußerst beliebt.

Bubblelicious Hanfsamen werden häufig mit anderen Hanfsorten gekreuzt. Somit verbindet sich der Ertrag, die Struktur, der süße Geschmack und Geruch der Bubblelicious mit dem Geschmack und dem High von verschiedensten Hanfsorten.

Hanfanbau ist nicht legal und kann strafrechtlich verfolgt werden. Deshalb sollte erwähnt werden, dass dieser Text keine Hilfe für den Anbau von Hanfpflanzen ist, sondern es sich lediglich um einen Text handelt, der zu Informationszwecken dient.




Tuesday, February 16, 2010

Hanfsamen Zucht

Der Kauf von Hanfsamen und die Hanfsamen Zucht sind in Deutschland grundsätzlich verboten.
Anbau und Weitervertrieb fallen unter das Betäubungsmittelgesetz, Käufer und Verkäufer werden mit sehr hohen Strafen belegt. Dahingegen bestehen in Österreich, der Schweiz und Holland keine Beschränkungen. Die Einfuhr nach Deutschland ist natürlich auch verboten und wird ebenfalls strafrechtlich verfolgt.
Damit ist im Prinzip in Deutschland der Grundstein für die illegale Hanfsamen Zucht gelegt worden. Diese Züchter haben im Allgemeinen keine Aufzuchtprobleme, weil die Hanfsamen Zucht keine allzu großen Ansprüche stellt, dafür aber finanziell für eine gesicherte Einnahmequelle sorgt.

Tipps zur Hanfsamen zucht

Wichtige Attribute, bei der Hanfsamen Zucht und beim Hanf Anbau sind Abklärung der Standortwahl, ob Garten, Gewächshaus, Balkon oder Wohnzimmer für sie als geeignete Anbauorte in Frage kommen, und welche der über 100 Canabissorten unterschiedlichster Genese für die jeweiligen Bedürfnisse geeignet sind. Dementsprechend ist eine Sorte mit kleiner oder großer Wuchshöhe auszuwählen, denn Sorten mit einer Pflanzenhöhe von 5 m sind nicht außergewöhnlich. Je nach Standort richtet sich auch, ob und welche Beleuchtung benötigt wird, um den Pflanzen ihre notwendigen 12 Stunden Licht zu garantieren, sowie die Erfordernis einer Bewässerungsanlage. Bei der Aufzucht im Freien ist auf Schädlingsbekämpfung zu achten. Über eine geeignete Belüftung sollte je nach Standort ebenfalls nachgedacht werden, um einer Geruchsabsonderung der Pflanzen entgegen zu wirken.
Züchter werden bestrebt sein, eine Feminisierung der Hanfsamen vorzunehmen, um frühe Ernteergebnisse zu erreichen, also ausschließlich weibliche Hanfsamen zu verwenden.
Frühe Sorten blühen bereits ab Mai für viele Wochen und garantieren in der Regel mehrere Ernten.
Wesentlich bei der Hanfsamen Zucht ist der Gehalt an THC, den psychoaktiven Substanzen, welche beim Rauchen für Geschmack und Wirkungsweise verantwortlich ist.




Haschisch Herstellung

Die Haschisch Herstellung ist in der Bundesrepublik Deutschland verboten und wird mit Geldstrafen oder sogar Freiheitsstrafen bestraft. Trotzdem gibt es immer noch Leute, die ihr Haschisch selber herstellen im Haus oder Garten. Auch Online-Headshops die Zubehör zum Haschisch-Konsum vertreiben, erfreuen sich großer Beliebtheit. Der Name Haschisch kommt aus dem arabischen und bedeutet „Kraut“. In anderen Ländern wird es auch Chocolata, Charras, Shit, Bobel, Gras oder auch Piece genannt.

Nur wie wird Haschisch eigentlich hergestellt und was braucht es dazu?

Früher wurde die Haschisch Herstellung durch reiben der Pflanzteile durch Siebe mit verschiedenen Maschenabständen, ausschlagen mit Hilfe von Dreschflegeln oder durch handreiben gewonnen. Haschisch wird aus den harzigen Blattabfällen der Hanfpflanze und den kleinen Blüten, die beim trimmen der Blütenstände entfernt werden hergestellt. Aus diesem „Abfall“ lässt sich je nach Methode, Haschisch herstellen. Wichtig ist bei der Haschisch Herstellung, dass das Blattmaterial trocken ist und auf Teeblätterstärke zerkleinert wurde. Um Haschisch herzustellen gibt es verschiedene Methoden: Hand-Hash-Maker, Pollinatoren oder auch die Eiswassermethode sind einige Verfahren, die bei der Haschisch Herstellung dienen. Haschisch besteht aus THC haltigen Drüsen der Hanfpflanze, die sich auf den Kelchen und Blütenblättern befinden.
Bleibt zum Schluss nur noch mitzuteilen, dass Haschisch, wie Canabis, eine illegale Droge in Deutschland ist und nur begrenzt in den Niederlanden (Coffeeshop) zu bekommen ist. Möchte man selber in der Haschisch Herstellung tätig werden, sollte man sich immer erst gründlich informieren und nicht den erst besten Personen Glauben schenken. Denn die Gesundheit spielt eine große Rolle bei diesem brisanten Thema.




Hanfsamen Green Hornet

Sich über die Hanfsamensorte "Green Hornet" zu informieren, ist allein für jene interessant, die in einem Staat leben, der Hanf Anbau für den privaten Anbau erlaubt. Am wichtigsten hierbei wäre zu erwähnen, dass es eigentlich eine Menge an Sorten gibt, die sich zu "Green Hornet" zählen können - alle sind bei Schweizer oder niederländischen Online-Händlern verfügbar. Es sollen nun hier nur einige genannt werden - mit ihren Eigenschaften.

Varianten der Green Hornet

Die Hanfsorte "Madagaskar Skunk" hat ein leichtes Zitronenaroma und blühen etwas verzögert. Sie sind in Innenbereichen genauso wie im Treibhaus innerhalb von ungefähr 70 Tagen zur Blüte zur bringen. "Cash Cropper" gehört auch zu "Green Hornet", hat ein Beerenaroma, ihre blauen Blüten lassen sich im Innenbereich innerhalb von 50 Tagentreiben. "Very Berry" ist sozusagen eine "Aussenversion" des "Cash Cropper" . Hier entsteht innerhalb von 45 Tagen eine Blüte, jedoch wird diese Pflanze lediglich im Aussenbereich oder im Treibhaus angepflanzt. Auch hiervon gibt es noch eine Sorte, nämlich "Very Berry/Super Silver Haze". Diese Sorte des "Green Hornet" braucht 60 Tage und hat ein saureres Beerenklima - auch eine Sorte mit Kaugummigeschmack: "Very Berry/Bubble Gum"; hier sind es wieder 55 Tage (im Innen- und Außenbereich).

"Malawi Gold" nun ist eine Sorte des "Green Hornet", die am See Malawi in Südafrika ursprünglich kultiviert wurde. Sie tragen einen leichten Bittergeschmack, jedoch erinnern an Ananas - hier zählt, dass die Pflanzen großen Raum brauchen. Deshalb wäre es auch im Voraus wichtig, sich vor dem Hanfsamen Anbauen über die Kapazitäten (innen und auch aussen) sicher zu sein. "Malawi Gold" hat eine Anbaudauer von ca. 80 Tagen. "Cassis" kann jedoch schon in 55 Tagen blühen (überall).




Monday, February 15, 2010

Welche Hanfsamen sind die besten?

Hinsichtlich der rechtlichen Lage zum Thema Hanf Anbau gilt, dass grundsätzlich laut Betäubungsmittelgesetz (BtMG) der Anbau, die Herstellung, der Handel, die Einfuhr oder Ausfuhr sowie die Vergabe oder Veräußerung von Hanf oder Pflanzenteilen sowie Saatgut strafbar ist. Die einzige Ausnahme bilden die sogenannten Faserhanf-Sorten, da sie mittels eines künstlichen und sehr stark erniedrigten THC-Gehalt gezüchtet werden. Der Anbau von Faserhanf-Sorten ist jedoch ausschließlich für diejenigen Landwirte erlaubt, die über eine bestimmte Sondergenehmigung verfügen und den Anbau unter strengen Auflagen durchführen. Im Bereich der medizinischen Versorgung gibt es seit Anfang 2009 die ersten Ausnahmegenehmigungen für die Verwendung von Hanf. Einfach ist es also nicht Hanfsamen in Deutschland zu kaufen.
In Deutschland ist der Konsum von Betäubungsmittel an sich nicht verboten, mit der Begründung des Prinzips der Straflosigkeit der Selbstschädigung. Man kann sozusagen Drogen konsumieren, ohne sie nach der rechtlich verbotenen Tatsache, erworben zu haben.
Diese Tatsache kommt vor allem bei positiven Drogentests zum Tragen, denn man kann nicht aufgrund eines positiven Drogentests auf eine strafbare Handlung schließen, solange keine anderen strafbaren Umstände vorhanden sind, z.B. die Teilnahme am Straßenverkehr im Drogenrausch.
Die Strafverfahren wegen des Kaufs von geringen Mengen Hanf für den Eigenbedarf werden in den meisten Fällen eingestellt. Beim Fund werden diese geringen Mengen aber beschlagnahmt. Sie werden aber nicht zwangsläufig vor Gericht verhandelt, wenn es sich um Gelegenheitskonsumenten handelt – ist Einzelfall abhängig.
Eine nicht geringe Menge an Hanf bezieht sich nicht auf das Gesamtgewicht, sondern auf das Gewicht des enthaltenen Wirkstoffs (THC) – bei einem Wirkstoffanteil von 7,5 Gramm handelt es sich um eine nicht geringe Menge.
Welche Hanfsamen sind aber die Besten?

Diese Frage danach, welche Hanfsamen die Beliebtesten bzw. Besten sind, wird unterschiedlich beantwortet. Die gängige Meinung, welche Hanfsamen nun die Besten sind, ist, dass es die Samen Amsterdam Flame, Belladonna, Durga Mata, Dutch Dragon, Nebula sowie Sensi Star sind.




Sunday, February 14, 2010

Sinsemilla

Sinsemilla ist ein Begriff aus der Gärtnerei, genau genommen aus einem ganz speziellen Bereich der Gärtnerei, nämlich der Hanfzucht. Bei der Hanfpflanze denken die meisten Menschen meist wahrscheinlich nur an getrocknetes Cannabis als Droge. Hanf als Grundlage von Textilien ist schon etwas spezieller.
Die Hanfpflanze (lat. Canabis) ist jedoch sehr vielfältig und hat verschiedene Formen. Sensimilla ist eine davon. Sinsemillas sind sind sehr beliebt für den Anbau von Cannabis als Rauschmittel. Dies rührt daher, dass Sinsemillas einen besonders hohen Tetrahydrocannabinol (THC) Gehalt aufweisen. THC ist der Stoff, der den Rausch auslöst. Sensimilla Pflanzen sind besonders, weil sie weiblich sind und keine Samen ausbilden. Durch das Fehlen der Samen, investiert die Pflanze mehr Energie in die THC-Bildung. Je mehr THC, desto größer der Rausch und umso besser die Qualität des Marijuhana.

Rechtliche Situation für Sinsemilla und andere Leckereien

Durch die berauschende Wirkung ist der Hanf Anbau von THC-haltigem Cannabis (im Gegensatz zu Industriehanf) in Deutschland verboten. Dennoch gibt es in vielen Kellern, auf vielen Dachböden oder gar in extra Räumen, kleine „Felder“ auf denen Cannabis angebaut wird. Das dafür mitunter notwendige Zubehör dafür, also Lampen, Belüftung, Befeuchtungsanlagen etc., kann schnell und einfach im Internet erworben werden. Sinsemilla ist aufgrund ihrer Beschaffenheit und einfachen Aufzucht eine sehr beliebte Pflanze für Indoor-Growing.




Saturday, February 13, 2010

Weed Seed

Weed Seed ist ein häufig verwendeter Ersatzbegriff für Hanfsamen. Hanf erfreut sich in den letzten Jahren immer größer werdender Beliebtheit. Schließlich hat Hanf sehr viele Vorzüge aufzuweisen. Vielen von uns ist Hanf und dessen Produkte nur aus der Medizin bekannt. Dabei findet sich Hanf in vielen anderen Produkten. Dass diese Entwicklung nicht ohne Folgen blieb, ist wohl jedem klar. An jeder Ecke und Stelle im Internet werden mittlerweile Weed Seed angeboten. Diese gibt es zu unterschiedlichen Preisen und in unterschiedlichen Qualitäten.

Doch wer sich jetzt denkt, dass es mit einer Bestellung getan ist und man sofort mit dem Hanf Anbau beginnen kann, der würde bei diesem Versuch wohl sehr schnell eines Besseren belehrt werden. Denn die Zucht von Hanf könnte sehr schnell zu einem juristischen Alptraum ausarten Hanfzucht ist nur unter bestimmten Voraussetzungen und behördlichen Auflagen erlaubt. Eine nicht genehmigte Hanfzucht verstößt gegen Rechtsvorschriften. Die Konsequenzen wäre polizeiliche und strafrechtliche Verfolgung, mit unabsehbaren Folgen.

Was Sie für den Anbau von Weed Seed wissen sollten

Wer sich dazu entschließt, Weed Seed zu pflanzen, um seine eigene Hanfzucht zu betreiben, der benötigt wesentlich mehr als nur das technische Wissen für eine erfolgreiche Hanfzucht. Auf jeden Fall ist es notwendig, sich eingehend zu erkundigen. Aber nicht nur über Hanf allgemein sollte man sich erkundigen, sondern vor allem darüber, welche Sorten Weed Seed unter welchen Voraussetzungen gepflanzt werden dürfen und wie diese kommerziell verwertet werden dürfen.

Seriöse Anbieter von Hanfsamen, machen auf Ihren Internetseiten auf die rechtlichen Bestimmungen aufmerksam. Solche Anbieter sind sich ihrer Verantwortung gegenüber dem Kunden bewusst. Wer das Hanfsamen züchten gut plant, vor allem juristisch gut plant, der wird damit auch Erfolg haben.

Thursday, February 11, 2010

Eagleseeds

Eagleseeds ist eine Website, die sich mit der Aufzucht und dem Vertrieb von Hanfsamen beschäftigt. Hinter dem Hanfnamen online Shop verbirgt sich die „Scherzer KG“ des Österreichers Peter Scherzer. Zwar ist auch in Österreich der Konsum, Besitz, Erwerb und die Aufzucht von Cannabispflanzen verboten. Der Besitz und Verkauf von Samen ist allerdings nur (und ist der Unterschied zur Rechtslage in Deutschland) verboten, wenn die Samen einen bestimmten Gehalt des Rauschmittels Tetrahydrocannabinol (THC) überschreiten – dies ist jedoch sehr selten der Fall, da erst die Pflanzen ausreichende Mengen THC ausbilden. Deshalb erfreut sich Eagleseeeds großer Beliebtheit bei seinen Kunden, auch über die Grenzen Österreichs hinaus. Deshalb bietet Eagleseeds bereits auf der Startseite eine umfangreiche Sprachauswahl.

Informationen auf EagleSeeds

Wie viele andere Hanfsamen-Anbieter ist auch Eagleseeds bemüht, über den wahren Nutzen der Canabis-Pflanze aufzuklären.
Denn, wie nur die wenigsten wissen wird Hanf seit vielen Jahrhunderten nicht nur als Rauschmittel, sondern auch als Nutzpflanze eingesetzt. Ob in der Medizin oder der Textilindustrie, schon immer war die Verwendung von Hanfpflanzen sehr vielseitig. Sogar Papier lässt sich aus der Pflanze gewinnen, weshalb Experten ihr noch eine große Zukunft versprechen.
Doch durch die Verbote in vielen Ländern, ist auch Eagleseeds gezwungen, sich von der illegalisierten Verwendung zu Distanzieren und fordert seine Kunden auf, Blüten bei ihrer Bildung sofort zu vernichten. In den Blüten steckt das THC.

Hanfsamen Preisvergleich

Ein Hanfsamen Preisvergleich lohnt immer!

Sie sind Hanfzüchter oder haben vor es zu werden? Egal, zu einer erfolgreichen Aufzucht von Hanf gehört eine gute Auswahl des richtigen Samengutes. Das dazugehörige Wissen für eine erfolgreiche Hanfzucht muss sich jeder selber aneignen.

Das es guten Hanfsamen nicht zum Nulltarif geben kann. ist wohl allgemein verständlich. Doch das bedeutet noch lange nicht, dass guter Hanfsamen deswegen auch teuer sein muss. Wer sich gut umsieht, der kann bares Geld sparen. Denn ein richtig durchgeführter Hanfsamen Preisvergleich zeigt sehr schnell auf, was man für sein Geld alles bekommen kann. Um einen aussagekräftigen Hanfsamen Preisvergleich zu erhalten, muss zunächst eine Methode festgelegt werden, mit welcher an die Sache herangegangen werden kann

Zunächst ist es einmal wichtig herauszufinden, was für Art von Hanf gezüchtet werden soll. Sobald diese Frage geklärt ist, müssen die in Frage kommenden Hanfsorten in eine Liste einzutragen werden. In einem nächsten Schritt sind zu diesen Sorten Hanfsamen Preisinformationen und Preisangebote einzuholen. Hier ist jedoch unbedingt darauf zu achten, dass nicht nur der Preis pro Packung verglichen wird. Die Packungen können unterschiedliche Mengen an Hanfsamen enthalten. Wenn das der Fall ist, so muss der Preis korrigiert werden. Das geht ganz einfach indem der Preis je 100 Gramm errechnet wird. Bei dieser Vorgangsweise erhält man eine übersichtliche Tabelle der in Frage kommenden Hanfsamensorten zum Preis von je 100 Gramm Hanfsamen.

Das Ergebnis lohnt die Mühe eines Hanfsamen Preisvergleiches in jedem Fall. Denn unabhängig davon, welche Sorte Hanfsamen in die Hanfzucht aufgenommen werden soll, ein Hanfsamen Preisvergleich hilft immer sparen. So steht einer erfolgreichen Hanfsamenzucht nichts mehr im Wege.

Wednesday, February 10, 2010

Hanfsamen zu kaufen

Die Frage, ob es in Deutschland Hanfsamen zu kaufen gibt, ist natürlich eindeutig mit einem "ja" zu beantworten. Es gibt viele Produkte, in denen Hanfsamen eine wichtige Rolle spielen. Denken wir nur mal an die Therapeutischen Wärmekissen, Vogelfutter, Angelköder, usw. Wenn man sich allerdings auf die Suche nach einem Händler begibt und ihn fragt, ob es denn bei ihm Hanfsamen zu kaufen gibt, wird er einem wird er sie auch zu einem völlig überzogenen Preis anbieten. Als Begründung dafür bekommt man oft den Hinweis, dass Hanfsamen ja etwas Illegales sei. Das ist selbstverständlich nicht der Fall. Es ist allerdings in Deutschland verboten, die Hanfsamen in die Erde zu stecken, um daraus die bei Drogensüchtigen so beliebten Cannabissamen zu ziehen. Aus den Pflanzen wird nämlich Rauschgift hergestellt. Deshalb steht der Anbau der Canabispflanze unter Strafe.

Verwendung von Hanfsamen

Das ist allerdings nicht in jedem Staat so. Nun möchte ich aber nicht zu weit vom eigentlichen Thema abweichen. Es geht ja schließlich in diesem Text darum, ob es Hanfsamen zu kaufen gibt und nicht darum, was man aus den Pflanzen macht, die aus den Samen entstehen. Es ist natürlich nicht abzustreiten, dass der Handel mit Hanfsamen ein heikles Thema, sowohl für die Händler, wie auch den Konsumenten, ist und bleibt. Der Händler kann ja schließlich nicht wissen, was der Kunde mit den Hanfsamen anstellt. Benötigt er sie wirklich nur als Angelköder oder Vogelfutter? Oder baut er vielleicht doch hinten im Garten ein paar Pflänzchen an? Zum Schluß möchte ich nun auch noch meine Meinung zu dieser Problematik kund tun. Ich finde es sehr schade, dass solch ein gutes Produkt wie Hanfsamen, aufgrund der Möglichkeit daraus Drogen herzustellen, solch einen schlechten Ruf bekommen hat.

Hanfsamen für draußen

Wer sich mit dem Gedanken trägt, Hanfsamen für draußen zu erwerben, muss sich darüber im klaren sein, dass der Anbau von Hanf als Zier- und Nutzpflanze in Deutschland verboten ist. Ausnahmeregelungen gibt es lediglich für landwirtschaftliche Betriebe, die eine vorgeschriebene Mindestgröße ihrer Betriebsflächen vorweisen können.
Dennoch findet sich eine Vielzahl von Anbietern im Internet, die darauf spezialisiert sind.
Eine der gängigsten Sorten von Hanf Samen für draußen ist „Hollands Hope“. Sie ist seit Anfang der Achtzigerjahre auf dem Markt, eine Kreuzung von Afghan und Skunk und wird weltweit kultiviert. Der Vorteil dieser Pflanze ist der einfache Anbau und deren Resistenz gegen Schädlinge und Schimmel. Selbst bei schlechten Witterungs-bedingungen im Sommer ist ein guter Ertrag von 450 - 500 Gramm/m² garantiert. Sie kann bis zu zwei Meter hoch werden, blüht zwischen 6 und 8 Wochen und wird Ende September bzw. Anfang Oktober geerntet. Süßlich im Geschmack, mit einem THC-Gehalt von 5-10 Prozent.

Weitere Hanfsamen für draußen

Auch „Durban Poison“ gehört zu den Hanfsamen für draußen und ist ebenso widerstandsfähig und ertragreich wie die zuvor beschriebene Art. Mit großen Blättern und dichten Blüten, deren Aroma Anis nahe kommt. Der THC-Wert liegt hier bei 8-15 Prozent.
Wem nur begrenzt Platz zur Verfügung steht, dem ist die Sorte „Early Bud“, die maximal 1,3 Meter hoch wächst, zu empfehlen. Früh reif, robust und ergiebig, geschmacklich leicht würzig, 5-15% THC.
Weitere Hanfsamen für draußen sind: Early Girl, Early Misty, Early Special, Mixed Sativa, New Purple Power, Swazi und Swiss Miss.
Eine Packung mit 10 Samen ist ab ca. € 15 in diversen Online Headshops erhältlich.

Hanfsamen in Deutschland kaufen

Man kann sich ganz leicht Hanfsamen in Deutschland kaufen. Sogar sehr leicht. Ob es erlaubt ist, sei dahin gestellt. In jeder größeren Stadt gibt es Läden, in denen man Hanfsamen kaufen kann. In kleinen Abpackungen ab 5 Hanfsamen sind diese zu bekommen. Die Kleinen Menge an Samen hat einen stattlichen Preis. Wer überlegt, sich eine eigene Zucht aufzubauen, sollte sich vorher im Klaren sein, dass das Vorhaben möglicherweise illegal ist. Eine legale Art, um Hanfsamen in Deutschland zu kaufen, ist der industrielle Anbau von Hanf. Aus Hanf lassen sich verschiedene Produkte herstellen. Die Fasern des Hanfes werden zum Beispiel verwendet, um Fußmatten herzustellen. Daneben wird Hanf in der Kleidungsindustrie benutzt. Aus Hanf lassen sich Pullover und Jeans fertigen, die dann als ökologische Waren zum Kauf angeboten werden. Wer aber selbst anbauen möchte, sollte sich vorher über Hanfsamen Verkauf beraten lassen. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter, bei denen man Hanfsamen in Deutschland kaufen kann. Hier bekommt man die unterschiedlichsten Ratschläge und Tipps zur Verwendung der Samen. Mitgeliefert werden bei einer Onlinebestellung die Anleitung des Anbaus, Ratschläge für die optimale Bewässerung und zur Beleuchtung der Pflanzen.

Welche Hanfsamen kann man in Deutschland kaufen?

Ausschlaggebend ist die Sorte, die man bestellt. Es gibt unterschiedliche Hanfsamen in Deutschland zu kaufen. Man bekommt Samen zum Innen- oder zum Außen-Hanfanbau. Dabei ist auch entscheidend, ob die Hanfsamen männlich oder weiblich sind. Nur aus den weiblichen Samen lassen sich Pflanzen heranziehen, die die betäubende Wirkung besitzen. Die männlichen Pflanzen werden vorwiegend in der Industrie zur Herstellung von Kleidung verwendet. Trotz alle dem sollte man sich im Klaren sein, das der Anbau und selbst der Besitz in Deutschland strafbar sind.

Hanfsamen CH

Hanfsamen in CH dürfen sofern sie THC- arm sind angepflanzt werden, auch zur Nahrungsaufnahme dürfen diese konsumiert werden. Hanfsamen in CH können beispielsweise in Apotheken und Reformhäusern erworben werden. Wobei in Deutschland Hanfsamen nur mit Genehmigung angepflanzt werden dürfen. Dies gilt für Industriehanf und THC haltige Hanfarten dürfen lediglich für Forschungen gezüchtet werden. Auch der Anbau von Industriehanf wird innerhalb Deutschlands überwacht. Der Besitz der Hanf Samen ist in Deutschland ebenfalls verboten, sofern dieser zum eigenen Anbau vorgesehen ist und somit gegen das Betäubungsmittelschutzgesetz verstößt.

Hanfsamen in CH und in Deutschland

Hanfsamen erfreuen sich in Deutschland sowie in der Schweiz immer wachsender Beliebtheit, da diese reich an Vitaminen und Mineralien sind. Aus ihren Samen werden Speiseöle gewonnen, welche sehr reich an Omega- 3- Fettsäuren sind. Hanfsamen werden jedoch nicht nur zu Speiseöl verarbeitet, sondern in der Medizin auch zu ätherischem Hanföl. Dieses ätherische Öl wird in aromatisierten Eistee, oder Schokolade hinzu gegeben. Findet jedoch auch Verwendung als Zusatz von Massage- und Hautölen. Diese Form der Öle hat eine heilende Wirkung. So sollen ätherische Öle von Hanfpflanzen sich positiv auf Ekzeme auswirken und eine Heilung verbessern.
Auch werden die Hanfsamen in CH aufgrund ihrer leichten Bekömmlichkeit und positiven Eigenschaften in Müsliriegeln und Hanfbackwaren verwendet. Geschält können diese ebenfalls erworben werden, da diese ausschließlich zum Verzehr gedacht sind. Geschälte Samen finden in Salaten ihren Einsatz und werden von Kennern und Genießern, des nussigen Geschmacks gern zum Verfeinern von Speisen genutzt. Der Verzehr der Hanfsamen ist für Rheuma und Diabetes Patienten sehr geeignet, da diese die Widerstandskräfte deutlich erhöhen können. Doch auch für gesunde Menschen sind diese für eine gesunden Ernährung wertvoll.

Hanfsamen online bestellen

Da der Hanfsamen auch über das Internet in Online Headshops vertrieben wird, was ja aufgrund der gesetzlichen Situation in Deutschland ja auch erlaubt ist, bietet sich dem Interessenten eine immense Auswahl an entsprechenden Online Shops, um den Hanfsamen online bestellen zu können.

Man muss lediglich in eine Suchmaschine den entsprechenden Begriff
Hanfsamen online bestellen eingeben und schon wird dem Interessenten ein Angebot von 5230 Treffern. Da fällt natürlich die Auswahl sehr schwer, für welchen Shop man sich entscheiden soll, um den Hanfsamen online zu bestellen.
Man kann sich dann natürlich, je nach Gefühl, für den einen oder anderen Shop entscheiden und auch im Internet nachforschen, ob es bestimmte Käufer Resonanzen gegeben hat.

Hanfsamen online bestellen heisst aber auch, sich nach bestimmten Qualitätskriterien zu richten, die einen guten Online Shop auszeichnen.

So ist die Anonymität für viele Kunden besonders wichtig. Ein guter Online Headshop wird Ihnen daher auf dem Bankauszug auch nicht deklarieren, dass sie Hanf bestellt haben, sondern immer einen neutralen Kaufgrund bescheinigen.

Hanfsamen online bestellen und nach Hause liefern lassen

Dann ist die Schnelligkeit der Sendung elementar. Denn länger als max. 4 Tage sollte die Sendung innerhalb der EU nicht unterwegs sein.

Daneben ist natürlich die neutrale Verpackung wichtig, sodass niemand einen Rückschluß auf den Inhalt ziehen kann.
Die Sicherheit der Banküberweisung sollte dem Kunden auch garantiert werden.
Bei manchen Growhops ist es sogar Usus, dass man keine Portogebühren bezahlen muß, ja dass sogar ein Rabattsystem geführt wird, was sich nach dem Jahresumsatz an Bestellungen des Kunden richtet.

Hanfsamen legal

Der Besitz von und Handel mit Hanf, Hanfsamen oder Hanfsamen die keimen sind in Deutschland nach dem Betäubungsmittelgesetz verboten. Es gibt aber trotzdem die Möglichkeit, Hanfsamen legal zu erwerben. Industriehanf, der z.B. auch in Vogelfutter vorhanden sein kann, bringt den Besitzer nicht sofort in Konflikt mit dem Gesetz, da er nicht für den privaten Handel genutzt wird. Weiterhin hat man im Internet verschiedene Möglichkeiten, Hanfsamen legal zu erstehen. Eine Vielzahl von Webseiten hat sich auf den Vertrieb der Samen spezialisiert, verweist aber auch darauf, dass nicht nur der Konsum von Hanferzeugnissen, sondern bereits der Anbau keimender Hanfpflanzen als illegal verstanden werden.

Wo Hanfsamen legal erwerben?

Wer Hanfsamen legal erwerben und besitzen möchte, um diese z.B. zu Dekozwecken oder als nicht keimende Pflanze nutzen möchte, steht vor der Frage, mit welchem seriösen Internetanbieter man sich am besten in Verbindung setzt, möchte man nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten. In manchen Fällen, z.B. in Großstädten, kann man Hanfsamen legal im Bioladen kaufen. Dort wird man meist auch in Sachen legaler Verarbeitung von Hanfsamen fachkundig beraten. Der Kunde, der Hanf Samen legal erwibt, wird auch bald feststellen, dass es hier wie bei jeder Pflanzenart verschiedene Sorten gibt. Je nach Nutzung kann es dann wichtig sein, sich für die richtige Sorte zu entscheiden. Kompetente Hilfe bekommt man hier auch eher im Bioladen mit ausgebildetem Personal als in Internetforen, in denen selbst ernannte Experten ihre Meinungen verbreiten. Wem es also wichtig ist, die Hanfsamen legal zu erwerben und dabei kompetente und fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen, der wird gerne im Laden ein bisschen mehr bezahlen als in unseriösen Internetshops.

Hanfsamen online

Es gibt im Internet viele Grow Shops, bei denen man Hanfsamen aller Sorten und Arten online bestellen darf. Zu beachten ist aber,dass in Deutschland Hanfsamen nur dann in Besitz sein dürfen, wenn sie nicht zum illegalen Anbau von Hanf verwendet werden.
Wenn man Hanfsamen online bestellen möchte, sollte man sich natürlich erst über die angebotenen Sorten und deren Eigenschaften informieren. Es gibt Hanfsamen, die für den sogenannten Feldanbau bestimmt sind, aber auch andere Sorten, die man als Zimmerpflanzen heranziehen kann. Außerdem werden viele Hanfsamen zusätzlich veredelt, um so den Ertrag und die Chancen wirklich zu ernten zu erhöhen. Man nennt diese veredelten Sorten feminisierten Hanfsamen.

Welche Hanfsamen bekomme ich online?

Wenn man Hanfsamen online kaufen möchte, werden diese Sorten ausführlich beschrieben. Natürlich ist hierbei auch wichtig, dass man weiss, wann die Pflanzen blühen und wann man sie abernten kann. Wer Hanfsamen online sucht, der sollte auch Informationen zur Pflanzenpflege und zur Zuchtechnik besitzen. Man erhält diese Informationen ebenfalls auf den Internetseiten vieler Shops.

Jeder muss natürlich wissen, wenn er Hanf Samen online kauft, was erlaubt ist und was nicht. Es ist in Deutschland beispielsweise verboten, Hanfsamen anzubauen, selbst wenn kein THC enthalten ist. Allein der Anschein genügt. In den ausländischen Nachbarstaaten ist dies zum Teil anders. In Holland ist das natürlich alles anders und dort werden auch spezielle Hanfsamen mit THC gezüchtet.

Sollte man Hanfsamen online kaufen ist auch wissenswert, dass man nur aus weibliche Blüten das sogenannte „Grass“ herstellen kann. Wer also eine etwas ernten möchte, der darf keine Pflanzen verwenden, die nur männliche Blüten tragen. Wer all dies beherzigt, der sollte keine Probleme haben, Hanfsamen online zu bestellen.

Hanfsamen AT

Es kommt bei dem Hanfsamen aus At auf das richtige Saatgut an, wie zum Beispiel den White Russian. Der Hanfsamen darf kein Licht bekommen. Er sollte auf nassen Zellstoff gelegt werden, und dann lichtdicht abgedeckt werden. Eine konstante Temperatur ist auch wichtig, diese sollte bei 22-25 Grad Celsius liegen. Wenn das Keimen eingesetzt hat, kann man den Keimling des Hanfsamen aus Österreich in Substrat legen der Samenkopf sollte nach oben schauen, der Rest für einen Zentimeter tief einsetzen. Nach zwei bis drei Wochen sollte dann eine Pflanze deutlich erkennbar sein.

Der Versand von Hanfsamen aus At erfolgt immer sehr diskret, so dass auch Erstbesteller nichts zu befürchten haben. Bei dem Kauf sollte darauf geachtet werden das Hanfsamen von Österreich nur aus eigenem Anbau gekauft werden, so kann man sich eher über die Qualität im klaren sein.

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Hanfsamen aus At. AK 48 zum Beispiel wächst sehr schnell, bei guten Klimabedingungen reift sie in ca. 48 Tagen. Die White Widow Planze kann man sowohl drinnen als auch draußen züchten. Sie wächst mit vielen Ästen und produziert demnach auch viele Blüten. Early Girl ist gut zu züchten und kann gerade auch von Anfängern gut genutzt werden. Schädlinge und Schimmelsporen haben kaum eine Chance da diese Pflanze sehr resistent ist. Reifezeit ist meist im September. Ice ist Quantität und Qualität in einem. Diese Hanfpflanze wächst mit viele Blüten und mit noch mehr Harz.

Hanfsamen online kaufen

Hanfsamen online kaufen ist im Internet kein Problem, man muss nur wissen wozu man ihn benötigt denn es gibt da verschiedene Möglichkeiten der Nutzung. Als Rauschmittel ist er verboten aber es gibt auch den Hanfsamen ohne das Wirkmittel zum berauschen. Dieser Hanfsamen wird als Zusatz beim Futtermittel für Vögel und auch Nagetiere beigemischt. Durch seinen hohen Fettanteil entwickeln sich Hamster und Co. Hervorragend.

Hanfsamen kaufen kann man gut in Bioläden wo er geschält angeboten wird. In diesem Zustand ist er als Nahrungsergänzung im Müsli durch seine ungesättigten Fette und Eiweiß gesundheitsfördernd. Auch kann man ihn im Brot, Gebäck und andere Speisen verwenden.

Also wenn man sich für Hanfsamen interessiert sollte man den Hanf Samen online kaufen für den Zweck wozu er benötigt wird. Wenn man sich intensiv im Internet umschaut findet sich ganz sicher der richtige Hanfsamen der benötigt wird. In vielen Online Headshops gibt es den Hanfsamen zu einer bestimmten Verwendung, da sollte man aufpassen, ob man auch Hanfsamen online bestellen will, den dieser Shop gerade anbietet. Am besten ist es soviel wie möglich im Internet zu recherchieren und natürlich die Preise zu vergleichen dann findet man sicher das Richtige und auch Preiswerte für seine Zwecke.

Wenn man vor hat, Hanfsamen online zu kaufen und zum Anpflanzen braucht, sollte man vorsichtig sein damit es der Richtige ist. Es gibt diesen Samen mit dem giftigen Wirkstoff Thc der den Rausch verursacht, aber verboten und auch nicht zu empfehlen ist. Ansonsten ist der Hanfsamen in verschiedener Form als Heilmittel gesund. Auch kann man ihn leicht geröstet knabbern, er schmeckt leicht nussig und ist nicht ungesund.

Hanfsamen weiblich

Eine wichtige Eigenschaft einer Hanfpflanze ist, dass sie zwei Geschlechter hat. Setzt man sich mit dem Anbau von Hanf auseinander kommt man sehr schnell zur Erkenntnis, dass ein Anbau mit weiblichen Hanfsamen sehr viel ertragsreicher, hochwertiger und problemloser ist. Die Pflanze lässt sich leicht züchten und es gibt Sorten, die bei guten Bedingungen bereits nach 6 Wochen blühen und danach zur Ernte bereit sind. Die meisten Hanfsamen weiblich lassen sich sowohl in Räumen, wie auch in Gewächshäusern züchten. Andere Sorten eigenen sich auch für eine Balkon-Zucht.

Warum Hanfsamen weiblich?

Sie haben die Eigenschaft wunderschöne, starke Knospen und kompakte Blüten zu entwickeln und die Pflanzen besitzen ein hohes Wachstumspotential. Blätter und Blüten des Gewächses sind mit kleinen Harzdrüsen bewachsen. Dies sind die wertvollsten Teile der Pflanze. Die Drüsen ermöglichen der Pflanze schützendes Harz zu bilden. Es gibt verschiedene Theorien warum das so ist. Die eine besagt, dass dies einen Schutz vor Verbrennungen durch die Sonne darstellt. Da weibliche bzw. feminisierte Hanfsamen stark ölhaltig sind, sind sie aber auch eine ideale Nahrungsquelle für Vögel. Will sich nun ein Vogel an die Samen der Hanfpflanze ranmachen kleben seine Federn am Harz fest und hindern ihn daran nach Samen zu picken. Dies ist eine weitere Theorie.

Nur Hanfsamen weiblich enthalten ätherisches Oel und sind deshalb auch in der Ernährung besonders wertvoll. Schon kleine Mengen dieser Samen decken den menschlichen Tagesbedarf an Proteinen und Eiweiss ab. Ihre Einnahme fördert die Gesundheit und ist eine hervorragende Nahrungsergänzung.
Hanfsamen weiblich machen es möglich Quantität und Qualität eines solchen Gewächses zu vereinen.

Hanfsamen feminisieren

Hanf ist eine Pflanze, welche sich in vielen Produkten wieder findet. Dabei gilt nicht nur die Medizin als typischer Abnehmer aus Hanf hergestellter Produkte. Wer jetzt an das gute alte Hanfseil denkt mag schon richtig liegen, aber die Verwendung von Hanf ist vielseitiger, was z.B. die Beimengung von Hanf in Vogelfutter beweist. Das ist den meisten unter uns kaum bewusst.

Warum Hanfsamen feminisieren?

Sobald eine weibliche Hanfblüte bestäubt wurde, sinkt der Inhalt der Wirkstoffe und die Samenbildung beginnt, was der Züchter aber nicht wünscht. Deshalb ist eine Trennung von weiblichen Hanfsamen und männlichen Pflanzen notwendig. Gerade diese Trennung bereitet in der Praxis aber große Schwierigkeiten. Die Zucht von feminisierten Hanfsamen lag daher auf der Hand.

Denn feminisierte Hanfsamen treiben nur weibliche Früchte aus und die feminisierte Hanfpflanze bestäubt sich gegen Ende ihrer Lebenszeit selber. Das bietet dem Züchter einen gossen Vorteil! Denn dadurch kann auf männliche Pflanzen verzichtet werden, was einer Verwechselungsgefahr zwischen weiblichen und männlichen Pflanzen vorgebeugt. Hanfsamen feminisieren bietet fast nur Vorteile. An den Pflanzen finden sich so gut wie keine Krankheiten. Die Pflanzen eignen sich sowohl für die Zucht im Außen- wie im Innenbereich.

Hanfsamen feminisieren ist an sich ist kein Novum in der Pflanzenzucht und wird bereits seit langem erfolgreich zur Steigerung von Ernteerträgen angewendet. Hanfsamen feminisieren erfolgt durch die professionelle Weiterzucht ausgewählter Pflanzen. Es handelt sich dabei um einen sehr langen Entwicklungsprozess.

Wer selber Hanfsamen feminisieren möchte, kann sich selber gerne einmal als Züchter versuchen. Allerdings wird die Qualität der Früchte, welche er zieht, mit jener der professionell gezogenen feminisierten Hanfpflanze nicht standhalten können.

Hanfsamen züchten

Beim Hanfsamen züchten gibt es grundlegend zwei verschiedene Möglichkeiten, um den Hanfsamen keimen zu lassen.
Bei der ersten Methode wird der Samen zunächst für vierundzwanzig Stunden in Wasser eingeweicht.
Anschließend wird er in einen mit Wasser vollgesogenen Torf-Aufzuchtballen gesetzt. Dieser Aufzuchtballen wird danach mit ein wenig Erde bedeckt.
Für ein schnelleres Keimen sorgt ein gewächshausähnliches Klima.
Bei der zweiten Methode wird der Hanfsamen nach dem Einweichen in ein feuchtes Geschirrhandtuch gegeben und mit Plastikfolie abgedeckt.
Wenn die Wurzeln eine Länge von zirka zwei Zentimetern besitzen, werden diese samt Samen in einen Torf-Aufzuchtballen eingesetzt.
Während der gesamten Phase ist darauf zu achten, dass der Hanfsamen weder zu wenig Wasser erhält, noch austrocknet.

Nach der Hanfsamen Keimung

Öffnen sich nun allmählich die ersten Keimblätter, ist eine mehrstündige Beleuchtung der jungen Hanfpflanze notwendig.
Die Beleuchtungszeit sollte sechzehn bis achtzehn Stunden pro Tag betragen.
Wenn die Wurzeln eine gewisse Größe und Dichte erreicht haben, kann der Samen umgepflanzt werden.
Die Pflanze wird während ihres Wachstumsprozesses regelmäßig beschnitten und mit ausreichend Wasser versorgt.
Die Ernte bei ausgewachsenen Pflanzen findet in der Regel nach Ausbildung der Blüten statt.
Hierbei unterscheidet man zwischen männlichen und weiblichen Hanfsamen beziehungsweise -pflanzen.
Weibliche Hanfpflanzen sind meist ertragreicher.
Um neue Hanfsamen zu züchten, bedarf es einer weiblichen und einer männlichen Pflanze.
Die männliche Pflanze wird entweder zu einer weiblichen dazu gestellt oder sie wird manuell mit den Pollen der männlichen bestäubt.
Hanfsamen züchten beinhaltet keine sonderliche Schwierigkeit, jedoch sind sie in der nicht industriellen Züchtung qualitativ minderwertig.
Der Grund dafür ist eine Vermischung der Phänotypen und somit eine nicht einheitliche Genetik, welche den Ertragsreichtum bei der Ernte mindert.

Billige Hanfsamen

Billige Hanfsamen kommen von der Hanfpflanze. Bei dieser Pflanze, auch unter dem wissenschaftlichen Namen Canabis bekannt, handelt es sich um eine der ältesten Zier- und Nutzpflanzen. Dabei kommen ihr eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten zu Gute, wie zum Beispiel als Heil- oder Ölpflanze oder auch zur Herstellung von Kleidung.

Es empfiehlt sich vor einem Erwerb von billigen Hanfsamen sich über die Eigenschaften der unterschiedlichen Sorten zu informieren. Wer zunächst erste Erfahrungen mit der Pflanze sammeln und nicht gleich zu viel Geld investieren möchte, kann auch mit billigen Hanfsamen beginnen. Zu beachten ist grundsätzlich, dass ein höherer Preis nicht gleichzeitig eine bessere Qualität bedeutet und billige Hanfsamen automatisch die schlechteren sind. In den Reihen der billigen Hanfsamen finden sich auch hochwertige Vertreter ihrer Art.

Welche Hanfsamen kaufen?

Billige Hanfsamen sollten am besten in der weiblichen Form gekauft werden, da weibliche Hanfsamen meist die bessere Qualität beim Wuchs hervorbringen als männliche. Billige Hanfsamen sind in großer Vielfalt und einfach im Internet zu bestellen.

Natürlich besteht bei billigen Hanfsamen die Gefahr, Keime in schlechtem Zustand und von minderer Qualität zu bekommen. Hier besteht die Saat dann häufig aus defekten Samen, die eigentlich nicht verkauft werden sollten. Daher empfiehlt es sich zu Beginn der Zucht und wenn noch keine Erfahrungen mit Händlern und Samensorten gesammelt worden sind, zunächst kleine Mengen verschiedener Hanfsorten von unterschiedlichen Händlern zu kaufen. Am besten sind diese bei der Aufzucht zu beschriften und unter gleichen Bedingungen zu halten, um eine Vergleichbarkeit im Endergebnis gewährleisten zu können.

Gelingt eine Aufzucht über billige Hanfsamen ist die Freude über das gesparte Geld und die gelungene Ernte doch am größten.

Weibliche Hanfsamen bestellen

Der weibliche Hanfsamen hat zwei lange Blütenstempel und kleine grüne Kelche. Die Farben und Formen variieren zwischen den verschiedenen Sorten. Die hochgezüchteten holländischen Hybriden haben zum Beispiel dicke, fleischige Blütenkelche und einen dichten Pelz aus Harzdrüsen. Im jungen Stadium sind die Blüten noch weiß, später können sie braun, orange oder sogar lila werden. Im Gegensatz zur weiblichen bilden die männlichen Hanfsamen eigene kleine Triebe, die mit Blüten bewachsen sind. Gute Qualität erkennt man daran, dass das Produkt aus den kleinen bewachsenen Blättern im Bereich der Blüte besteht, da dieses sehr wertvoll ist. Die weiblichen Hanfsamen stellen heutzutage eine fortschrittliche Entwicklung in der Hanfzucht dar. Denn ohne sie gäbe es keinen von der Qualität und Quantität guten Hanf.

Weibliche Hanfsamen bestellen

Bleibt die Frage noch wie kann man weibliche Hanfsamen bestellen? Es gibt die Möglichkeit die weiblichen Hanfsamen über das Internet zu bestellen. Hier kann man auf diversen Seiten verschieden Hanfsorten, Formen und so weiter bekommen. Man gibt die Sorte von dem Hanfsamen ein, danach wie viel man haben möchte und innerhalb von ein paar Tagen ist die gewünschte Ware da. Die Verkäufer bieten meistens zu 100% einen diskreten Versand an. Natürlich kann man auch in einen sogenannten Coffeeshop gehen und sich dort welche kaufen. Aber weibliche Hanfsamen bestellen übers Internet ist bequemer und auch günstiger (Spritkosten usw.).
Bleibt nur noch mitzuteilen, dass wenn man vorhat sich weibliche Hanfsamen zu bestellen sollte man nicht gleich das erst beste Angebot nehmen. Den auch unter den Anbietern gibt es schwarze Schafe, die einem nicht hochwertigen Produkte verkaufen wollen. Lieber einmal mehr schauen und die richtigen weiblichen Hanfsamen bestellen. Samenkauf ist eine Vertrauensache.

Hanfsamen Shop

Wenn man sich eine eigene Hanfsamen Aufzucht aufbauen möchte, sollte man beim Händler seines Vertrauens kaufen und nicht die Sämereien und das Zubehör irgendwo unter der Hand besorgen. In jeder größeren Stadt gibt es solch kleine Läden. Aber auch im Internet findet man eine Vielzahl an Hanfsamen Shops. In einem Hanfsamen Shop bekommt man generell alles, was man für einen erfolgreichen Anbau benötigt. Angefangen von der Erde, in die die Samen später hineingelegt werden. Dann natürlich die Hanfsamen selbst. Zu kaufen gibt es männliche und weibliche Hanfsamen. Der meiste Ertrag lässt sich aus den weiblichen Blüten der Hanfpflanze gewinnen. Immer in kleinen Abpackungen kann man die Samen mit nach Hause nehmen. Hier kann man zwischen verschiedenen Sorten wählen. Zum einen kommt es darauf an, ob man die Hanfsamen Außen oder Innen großziehen möchte. Weit mehr als 50 Sorten stehen da zur Verfügung. Der Shop, in dem man Hanfsamen bestellen möchte, berät einen aber gern und gibt hilfreiche Ratschläge und Tipps. Im Hanfsamen Shop bekommt man auch Zubehör, welches man für eine erfolgreiche Aufzucht benötigt. Zum Beispiel spezielle Lampen zur optimalen Beleuchtung. Ebenfalls bekommt man kleine Broschüren zu den Themen Gießen & Düngen, Ernte, Verarbeitung und Herstellen von Rauschmitteln. Dass das aber illegal ist, muss ich wohl keinem schreiben. Die Bestimmungen, die sich sowieso am Rand der Legalität bewegen, sollten unbedingt eingehalten werden. In einem Hanfsamen Shop ist man also bestens beraten. Hier bekommt man die nötigen Ratschläge und auch rechtlichen Hinweise, die man braucht. Man sollte sich aber immer im Klaren sein, dass der Kauf dieser Hanf Samen, für eine Aufzucht illegal ist.

Hanfsamen Verkauf

Der Hanfsamen Verkauf in der Bundesrepublik Deutschland ist bis auf Weiters strengstens verboten, sofern keine Genehmigung vorliegt. Dies sagt das Betäubungsmittelgesetzt von 1998, an dem bis jetzt noch keine Änderungen vorgenommen wurden. Jedoch gibt es Menschen, die Hanf fabrizieren und verkaufen. Der Handel mit Hanf und Hanfsamen findet nicht nur in Deutschland statt, sondern weltweit. Dies ist dann ein Gesetztverstoß und muss rechtlich bestraft werden. Wie sich heraustellte, verkaufen nicht nur Dealer diese Droge, auch Geschäfte in deutschen Städten. Bisher hatten sie keinerlei Probleme den Hanfsamen Verkauf zu leiten. In der Schweiz, sowie in Österreich ist der Handel mit Hanf erlaubt. Bei dem Verkauf von Hanf Stecklingen zählt das jedoch wieder zum illegalen Bereich. Die Einfuhr des Hanf Samen, von einem Deutchen nach Deutschland ist ebenso nicht rechtlich. In Spanien ist der Hanfsamen erlaubt. Der Verkäufer bekommt daher keine Strafe. Auf Teneriffa betreiben unzählige Geschäfte den Verkauf. Doch dies ist nicht genug, ebenso wird die Aufzucht betrieben. Wie man merkt, ist der Hanfsamen Verkauf in vielen Ländern sehr einfachund weit verbreitet. Viele Dealer verdienen mit solchen Geschäften richtig viel Geld. Der Hanfsamen Verkauf wird auch im Internet in online Growshops betrieben. Anbieter stellen ihre Produkte dar und Andere können sie anschauen, sowie bestellen. Meist ist dann die Angabe der Adresse nötig. Die Angabe über das Internet zu machen ist sehr riskant und gefährlich. Für die Online Headshops sind die Kunden natürlich interessant. Doch auch für die Polizei. Sie Kontrollierne und durchsuchen Wohnungen, wenn der Verdacht auf den Verkauf und Ankauf von Hanfsamen besteht.

Tuesday, February 09, 2010

Hanfsamen feminisiert

Die Grundlage für die Züchtung von Hanfpflanzen, die nur Samen mit weiblichen X-Chromosomen hervorbringen erhält man durch die hormonelle Behandlung einer weiblichen Pflanze mit dem Phytohormon Gibberellinsäure, dass sie dazu bringt männliche Blüten zu produzieren, deren Pollen aber aus Doppel-X-Chromosomenpaaren bestehen. Bestäubt nun diese Pflanze eine andere weibliche, so erhält man mit absoluter Sicherheit weibliche Hanfsamen, hat also Hanfsamen feminisiert. So viel sei über die Art und Weise der Herstellung gesagt.

Wieso Hanfsamen feminisieren?

Warum aber sollte man das tun? Welchen Nutzen kann der Hanfzüchter, auch „Grower“ genannt, daraus ziehen?
Vorweggenommen, männliche Pflanzen haben einen deutlich niedrigeren Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) als weibliche. Legt man nun also Wert auf eine hohe Konzentration dieses psychoaktiven Wirkstoffs in den Blütenständen und Blättern, dann züchtet man vornehmlich weibliche. Hat nun ein Züchter Hanfsamen feminisiert, so entgeht er der Gefahr, dass auch männliche Pflanzen wachsen und somit der Ertrag geschmälert werden würde; zum einen einzig und allein dadurch, dass sie da sind und fast kein THC enthalten, und zum anderen, weil sie die weiblichen Pflanzen bestäuben würden, und diese dann weniger Energie für die Produktion von Harz (THC-reiche Absonderung) aufwenden würden, sondern eher für die Ausbildung von Blüten und Samen, von denen der Züchter keinen Nutzen hat.
Mit der Feminisierung von Hanfsamen dürfte für viele „Grower“ und Canabis-Konsumenten ein Traum in Erfüllung gegangen und die Angst vor einer schlechten Ernte drastisch gesunken sein. Feminisierte Samen werden die Zukunft sein. Dies zeigt sich schon deutlich auf entsprechenden Foren und Seiten im Internet, wo sie in den höchsten Tönen gepriesen werden, obwohl es noch einige Skeptiker unter den Cannabis-Liebhabern gibt.

Monday, February 08, 2010

Hanfsamen Versand

Hanfsamen Versand ist Vertrauensache, darum sollte ein kompetenter Händler und Züchter ausgewählt werden. Da es vorkommen kann, dass Hanfsamen in minderer Qualität angeboten werden, sollte der Kunde besser zwei Mal hinsehen. Kompetente Händler weisen auf ihrer Homepage darauf hin, wie weiblicher Samen von männlichen Samen unterschieden werden kann. Des Weiteren werden beim Hanfsamen Versand Aufzuchtstipps der Pflanzen gegeben.

Gesetzgebung für Hanfsamen Versand

Hanfsamen Versand ist nicht in jedes Land erlaubt, deshalb sollte sich der Kunde selbst darüber im Klaren sein, in welchem Umfang die Einfuhr dieser Samen erlaubt ist. Die besten Cannabissamen sind Pure Power Plant, Big Bud, Super Skunk, White Widow, Bubblelicious, Moon Flower, Top 44 und Purple Power.

Bei diesen Grow-Shops kann aber nicht nur Samen gekauft warden, sondern auch jede Menge anderer hilfreicher Produkte, damit die Pflanzen gute Wachstumsbedingungen vorfinden, wie zum Beispiel Gewächshäuser, Töpfe, Bewässerungssysteme und Beleuchtungssysteme. Darüber hinaus gibt es noch einiges an nützlichen Zubehör bis hin zu Nahrungsmittel und Getränke aus Hanf. Wer seine Pflanzen richtig genießen möchte, der benötigt außerdem noch Pfeifen, Röhrchen und Aufbewahrungsbehältnisse.

Der Erwerb von Hanfsamen im Online Headshop ist sehr einfach. Der Kunde sucht sich seinen Samen aus, der ihm zusagt. Danach geht er auf den Button „Hanfsamen kaufen“ und legt diesen danach in den Einkaufswagen. Hinterher erscheint die Rechnung, wo der Kunde noch einmal seine Bestellung ändern kann oder die Bestellung abschickt. Wenn dies erfolgt ist, loggen sich die Kunden ganz normal ein oder wer seine erste Bestellung abgibt registriert sich entsprechend. Danach steht dem Hanfsamen Versand nichts mehr im Wege. Der Hanfsamen wird in den meisten Fällen mit der Post oder einem Transportunternehmen geliefert.

Hanfsamen keimen

Um beim Hanfsamen keimen gute Resultate zu erzielen, muss man diesbezüglich vorsichtig umgehen. Auch wenn Hanf ohne besondere Utensilien anfängt zu treiben, sollte man den Samen trotzdem in einem Glas keimen lassen. Gerade wenn es sich um exklusiven Markensamen handelt, wäre es ein unnötiger Verlust, wenn die Hanf Samen aus Unkenntnis vertrocknen oder absterben würden.

Anleitung zum Hanfsamen keimen lassen

Bei der Hanfsamen Keimung benötigt man nicht viel Feuchtigkeit, da er sich bei zuviel Nässe in Ihre Bestandteile auflöst. Wenn Sie zuwenig Wasser erhalten, trocknen sie aus.
Eine genaue Dosierung erhält man, wenn der Samen zuvor circa 12-16 Stunden zum Quellen in ein Glas Wasser gegeben wird. Nach ungefähr zwölf Stunden sinkt der Samen auf den Boden des Wasserglases. Samen, die nach der angegebenen Zeit noch oben schwimmen sind defekt. Dies heißt das die enthaltenen Keimblätter verkümmert sind. Es lohnt sich dann nicht, diesen Samen einzupflanzen, da man damit höchstwahrscheinlich kein befriedigendes Ergebnis erzielen wird.
Ist der Hanf Samen gut durchgeweicht, kann er aus dem Glas genommen werden. Jetzt wird er in eine flache Schale mit einem darunter liegenden feuchten Tempo gelegt. Diese Unterlage darf nicht durchnässt sein, da sonst der Samen abstirbt. Nun wird noch eine Lage Tempo auf den Samen gelegt und die Schale mit einer perforierten Klarsichtfolie abgedeckt.
Wenn die Hanfsamen keimen, circa 48 Stunden, können sie in Torfquelltöpfe mit Anzuchterde gepflanzt werden. Hier sollte man auch wieder darauf achten, das die Erde nicht zu feucht ist. Beim Einpflanzen ist es wichtig das der Keim nach unten zeigt, da dies das zu entwickelnde Wurzelsystem der zukünftigen Pflanze ist.

Dutch Passion

Seit der Firmengründung im Jahr 1987, erwarb der niederländische Hanfsamenproduzent Dutch Passion einen Ruf, welcher nur selten in diesen Sphären anzutreffen ist. Ein Ruf, der für eine Qualität bürgt, die sich nicht mit den quantitativen Zielen einer günstigen Sättigung des Marktes vereinen lässt.
Stattdessen liegt die Konzentration auf hochwertigen Produkten, welche durch permanente Kreuzung und Verbesserung auf ein Optimum der genetischen Möglichkeiten der Pflanze Hanf zielen. Im Sortiment befindliche Sorten, die auf internationalen Wettbewerben, wie dem High Times Cup, ausgezeichnet wurden, bestätigen diese Bemühungen.

Das Sortiment von Dutch Passion umfasst eine exquisite Auswahl verschiedenster Samen, welche jeden Wunsch nach bestimmten Verwendungszwecken erfüllen.
Für die heimische Pflanzenzucht unter Kunstlicht befinden sich reguläre, aber vor allem auch feminisierte Samenpakete, jeweils mit hoher Keimquote, im Angebot, welche eine Abschätzung des Platzbedarfs erleichtern, da die Beseitigung der männlichen Kollegen entfällt.
Auch für Freunde der Gärtnerei im Freien, stellt Dutch Passion eine Produktpalette, die zum auswählen einlädt, zur Verfügung. Viele Sorten eignen sich aufgrund ihres frühen Erntezeitpunktes, ab Ende September und Oktober, für den Anbau in nördlicheren Breitengraden. Wer über keine Möglichkeit zur Verpflegung von Pflanzen über einen solchen Zeitraum hinweg verfügt, kann sich auch für eine Züchtung mit Autoflowering entscheiden: durch diese genetische Eigenschaft verfügen die Pflanzen über eine kurze Blütedauer, welche nicht von der Sonnenlichtdauer abhängt.

Der Freude am Pflanzenanbau und dessen Früchte steht, zumindest in Deutschland, einiges im Wege. Einfuhr und Besitz von Hanfsamen, selbst zur Vogelfütterung, ebenso wie der Besitz von Pflanzen und deren Endmaterial, sind durch das Betäubungsmittelgesetz verboten und stehen mit staatlicher Repression durch Strafen in Verbindung.

Sensi Seeds

Seit nunmehr fast 25 Jahren bietet die auf Hanfsamen spezialisierte Firma Sensi Seeds aus den Niederlanden Hanfsorten aus allen Ecken der Welt an. In ihrem Webshop offeriert Sensi Seeds daher die größte Sammlung an Cannabis-Sorten weltweit, egal ob es dabei um Samen für den Anbau unter freiem Himmel, im Gewächshaus oder in den eigenen vier Wänden geht. Die Preise variieren stark und je nach Güte muss man für eine Sorte Cannabis-Samen, die typischerweise zwischen 10 bis 25 Samen im Lieferumfang beinhaltet, zwischen 20 und 150€ bezahlen.
Wer noch etwas tiefer in den Gelbbeutel greifen möchte, erhält bei Sensi Seeds außerdem eine Vielzahl feminisierter Hanfsamen, deren Züchtung erst vor einigen Jahren gelang und die es jetzt in ihrem Shop zu kaufen gibt. Von einigen der bekannteren, herkömmlichen Hanfsamen – wie der Big Bud Linie über Purple Haze bis zu White Widow – gibt es dort weibliche Versionen zu erstehen, die etwas teurer sind als ihre Counterparts der männlichen Seite.

Wo finde ich Sensi Seeds?

Sensi Seeds ist sowohl in ihren Shops in den Niederlanden als auch online unter www.sensiseeds.com zu erreichen.
Nach wie vor ist allerdings darauf zu achten, dass die Gesetzgebung in Deutschland eine klare Sprache spricht. Der Cannabis-Anbau wird vom Gesetzgeber hierzulande nicht gerne gesehen und ist in jedem Fall genehmigungspflichtig und auch der bloße Besitz von Samen, die nicht einmal THC enthalten, ist strafbar. Sollte es zu einer Durchsuchung kommen und dabei auch nur etwa 7,5g THC als reiner Wirkstoff gefunden werden gilt man bereits als vorbestraft. Diese sehr strenge Gesetzgebung gibt bereits seit den 80ern immer wieder Anlass zu Diskussionen, ein Ende ist jedoch leider noch nicht abzusehen.

Sunday, February 07, 2010

Cannabis

Aus Hanf können verschiedene Drogenarten gewonnen werden. Der Sammelbegriff dafür heißt Canabis. Aus wissenschaftlicher Sicht wird also Cannabis mit Hanf gleichgesetzt.

Als eine der ältesten Nutz- und Zierpflanzen wird die Hanfpflanze vielseitig genutzt. Die feinen Fasern werden zu Hanfseilen verarbeitet, in der Drogenherstellung ist es als Canabis bekannt und man benutzt die Pflanze auch zur Ölverarbeitung.

Das krautartige Gewächs stammt ursprünglich aus Zentralasien, eine häufige Art ist Cannabis Sativa. Noch vor Christi Geburt kam die Pflanze nach Europa und wurde zunächst als Schmerzmittel z.B. bei Wehenkrämpfen eingesetzt. Im Mittelalter wurden aus den zähen Fasern Kleidungsstücke hergestellt. Heute ist die Pflanze dagegen weltweit beheimatet und wird zahlreich angebaut.

Canabis als Medizin

Aus medizinischer Sicht beinhalten einige verschreibungspflichtige Medikamente Cannabis in Verbindung mit verschiedenen Substanzen. Auch die Therapeutische Bedeutung wird nicht sehr hoch geschätzt. Das Risiko des Einsatzes von Fertigarzneimitteln mit Canabis ist im Vergleich zu anderen Präparaten zu hoch. Bei Patienten die auf Standardbehandlungen nicht ansprechen, wird es dagegen als zweite Option genutzt.

Wissenschaftlich nicht nachgewiesen, wird pflanzlichen Canabisprodukten eine Vielzahl an Fähigkeiten zugesprochen. So werden Krebserkrankungen mit Canabis im Zusammenhang mit Strahlentherapien behandelt und Canabis gilt auch als zugelassene Medikamention bei HIV-Erkrankten. Dies sind aber nur Alternativen und versprechen keinen hohen Erfolg.

Am bekanntesten dürfte Canabis aber als Rauschmittel sein. Dabei wirkt es sich auf psychoaktiven Teil des Gehirns aus, löst vorübergehend Krämpfe und wirkt nachweislich dem THC-Effekt entgegen. Die bewusstseinserweiternde Droge führt im „optimalsten“ Falle zu einer Verbesserung des Geisteszustandes. Dennoch wird vom Gebrauch von Canabis und Cannabissamen strengstens abgeraten. Neben einer möglichen psychischen Abhängikeit, verschlechtert es die Fahrtauglichkeit, kann chronische Bronchitis begünstigen und führte in einigen Fällen schon zur Schizophrenie.

Hanfstecklinge

Bei Hanfstecklingen handelt es sich um so genannte 100 %ige Kopien der Mutterpflanze mit all ihren vorhandenen Vor - und Nachteilen. Der positive Aspekt an Stecklingen ist, dass keine (negativen) Überraschungen - wie zum Beispiel bei der Hanfsamen Zucht, erlebt werden, da die Pflanze der Abstammung zumeist schon bekannt ist und somit nicht die Gefahr besteht, dass ein "Unkraut" herangezüchtet wird.
Der Nachteil jener Art der Aufzucht ist, dass natürlich auch die ungünstigeren Eigenschaften der Mutterpflanze übernommen werden. Außerdem ist anzumerken, dass bezüglich des Besitzes und der Pflanzung der Hanfstecklinge ein deutschlandweites Verbot besteht. Dieser Text soll hiermit nicht als Anleitung sondern rein informativen Zwecken dienen.

Aufzucht von Hanfstecklingen

Damit ein korrekte Aufzucht der Hanfpflanze gewährleistet ist, sind folgende Schritte von Nöten.
Zuallererst ist das richtige Saatgut der Hanfstecklinge auszuwählen, welches später entsprechend reifen soll.
Als nächstes muss ein Taschentuch oder aber auch ein Stück Küchenrolle angefeuchtet werden, wo der Hanfsamen dann hineingelegt wird, so dass es anschließend zur Keimung kommen kann.
Der folgende Schritt besteht darin, dass zwei Teller auf 22° C - 25° C erhitzt werden und so quasi als Behälter für den mit angefeuchtetem Taschentuch umwickelten Hanf Samen dienen sollen.
Zwei Tage später erfolgt die Keimung, was Anlass für eine Umsetzung in ein geeignetes und gut durchspültes Substrat sein sollte. Idealer Weise sind die Hanfstecklinge 1 cm tief einzupflanzen.
Ist der ganze Prozess abgeschlossen und eine grüne Pflanze zum Vorschein gekommen, kann jene nun im Freien in die Erde eingesetzt werden.
Dies war nun ein kurzer Überblick über die korrekte Pflege und Aufzucht der Hanfstecklinge.

Cannabis Samen

Eine Cannabis Samen-Art ist die "Cannabis sativa". Diese fand man erstmals im Jahr 5500 v. Chr. in Thüringen und man fand heraus, das Hanf in der damaligen Zeit als Nahrungsmittel, aber auch für schamanistische Zwecke genutzt wurde.
Der Cannabis Samen der Pflanze Cannabis sativa kam ursprünglich durch den Handel aus Zentralasien und Mitteleuropa nach Thüringen. In der heutigen Zeit wächst Cannabis sativa überall, jedoch nicht in der freien Natur, sondern nur als kultivierte Pflanze.
Cannabis sativa kann bis zu 5 Meter hoch werden und hat vereinzelte, große, schmale, lange Blätter.
Im Harz und in den weiblichen Blüten der Cannabis sativa - Pflanze, findet man einen hohen Anteil an THC. Der THC-Anteil in den Blättern ist jedoch gering. Aus Cannabis sativa wird auch ein, an ungesättigten Fettsäuren reichhaltiges, Öl gewonnen.

"Cannabis indica" gab es schon in prähistorischer Zeit, was Funde aus dem Himalaya belegen. Herausgefunden hat man, dass Cannabis indica im Jahr 1400 v. Chr. in Indien als Medizin bekannt war. Was noch nicht eindeutig geklärt wurde ist, ob Cannabis indica eine eigenständige Art, oder eine Unterart von Cannabi sativa ist.
Verbreitet ist Cannabis indica nur im Himalaya, in Pakistan, Nordindien. Im Himalaya findet man sogar noch Wildarten, die wegen der Reinheit der Hanfsamen, bei Züchtern mittlerweile sehr begehrt sind.
Cannabis indica kann bis zu 120 cm hoch werden und hat eine typisches, tannenbaumförmiges Aussehen, mit weiten Verästelungen und vielen Blüten, ebenso sind die Blätter breiter und weniger so schmal und lang wie bei Cannabis sativa. Cannabis indica hat, besonders im Harz und in den weiblichen Blüten, einen sehr hohen THC-Anteil. Da Cannabis indica noch über 50 andere Stoffe verfügt, ist die Wirkung etwas anders, als bei Sativa-Pflanzen-Produkten.

"Cannabis ruderalis" ist erst seit 1942 bekannt, als sie von dem Russen Janischewsky beschrieben wurde.
Cannabis ruderalis ist vom Kaukasus bis China verbreitet, kommt aber in Asien auch noch wild vor. Ursprünglich war Cannabis ruderalis in Südost-Russland verbreitet.
Die Cannabis ruderalis-Pflanze ist nur zwischen 30 cm bis 60 cm hoch, ist also sehr klein und hat fast keine Seitentriebe. Ebenso sind die Blüten nicht so ausgeprägt, wie die von Cannabis indica oder Cannabis sativa.
Cannabis ruderalis hat eine geringe Konzentration an Hanfsamen.

In der heutigen Zeit gibt es bedeutend mehr Arten von Cannabis Samen. Am besten zum Cannabis Anbau geeignet sind feminisierte Hanf-Samen. Cannabis Samen von feminisierten Hanfpflanzen kann man auch im Internet bestellen.

Thursday, February 04, 2010

Hanfsamen bestellen

Hanfsamen bestellen

Hanfsamen bestellen

Hanfsamen kann man nicht nur im Reformhaus erwerben , sondern auch bequem online bestellen. Werden allein die Schlagworte" Hanfsamen bestellen" in einer Suchmaschine eingegeben, finden sich gleich mehrere Internetshops , die eine Bestellung anbieten. Zu unterscheiden ist hierbei zwischen geschälten Hanfsamen und Samen der zur Cannabisgewinnung genutzt werden kann. Die Hanfsamen selbst haben , entgegen der Hanfpflanze, keinerlei berauschende Wirkung.

Hanfsamen Verarbeiten

Geschälte Hanf Samen werden unter anderem zu Hanföl weiterverarbeitet, dass durch seinen hohen Anteil an Nährstoffen seinen Nutzen in Küche, Medizin und sogar im enfernten Orient findet. Aber nicht nur als Öl, sondern auch in ihrer geschälten Form , erfreuen sich Hanfsamen im Küchenbereich steigender Beliebtheit, gelten sie doch als sehr wohlschmeckende und gesunde Nussfrucht, die vielfälltig eingesetzt werden kann.

Hanfsamen kaufen

Im Internet finden sich viele Onlineshops, die neben der Option , Hanfsamen bestellen, eine Vielzahl von Informationen über die verschiedensten Hanfsorten und deren Aufzucht bereithalten.
Auch über die Vorzüge von feminisierten Hanfsamen gegenüber regulären Hanfsamen, wird auf den Internetseiten aufgeklärt.
Weiterhin wird bei der Wahl, Hanfsamen bestellen im Internet, wiederholt darauf hingewiesen, dass deren Besitz zur Absicht des Cannabisanbaus, selbst zum Eigenbedarf, in Deutschland illegal ist und eine strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen kann.Allerdings finden sich auf denselben Seiten genaue Informationen, wie die bestellten Samen, fast risikofrei über andere Länder geliefert werden können, da der Besitz und Eigenkonsum , zum Beispiel in Österreich und den Niederlanden, nicht verboten ist. Die Hanfsamenbestellung wird von dort in neutralen Umschlägen an die Empfänger verschickt. Drogenhunde können Hanfsamen nicht als solchen ausmachen, da diese nicht den typischen Cannabisgeruch verströmen, sondern wie alle anderen Pflanzensamen riechen. Außerdem wird auf die strengen holländischen Datenschutzbestimmungen aufmerksam gemacht, die verhindern, dass Bestelleradressen an Ermittlungsbeamte weitergegeben werden dürfen, wodurch eine Bestellung bei holländischen Shops empfehlenswerter erscheint als zum Beispiel in Österreich, wo der Datenschutz eher etwas lockerer gehandhabt wird.

Monday, February 01, 2010

Hanfsamen kaufen

Bei unseren Nachbarn den Niederländern, die auch volkstümlich als Holländer bezeichnet werden, ist im Gegensatz zu Deutschland der Erwerb, der Besitz und die Aufzucht von Hanfpflanzen völlig legal. Daher gibt es in den Niederlanden eine schier unüberschaubare Zahl von Grow-, Head- und Coffeeshops. Zumindest in den großen Städten wie Amsterdam und Rotterdam. Jedoch kann man den Hanfsamen auch in Deutschland im Internet kaufen. Was den Hanfsamenkauf allerdings nicht legaler macht. Fachleute raten dazu, nicht irgendwelche nachgezüchteten Hanfsamen zu kaufen, sondern eher auf Markenprodukte zuzugreifen. Gegenüber den nachgezüchteten Sorten hat man hier eine kräftigere Pflanze mit einer guten Ausbeute. Im Internet gibt es viele Informationen darüber, wo man in Amsterdam oder Rotterdam den besten Hanfsamen kaufen kann.

Hanfsamen kaufen kann teuer werden

Jedoch sei davor gewarnt, blauäugig mit dem erworbenen Hanfsamen die Grenze zu passieren. Getreu nach dem Motto, 1000 Mal geht es gut, beim 1001 Male wird man erwischt, denn den in Holland legal gekauften Hanf Samen nach Deutschland einzuführen, ist verboten und zieht extreme Bußgelder nach sich. Ist man mit dem Hanfsamen kaufen erst einmal den Zollbehörden ins Auge gefallen, wird man mit Sicherheit beim Grenzübertritt permanent kontrolliert. Das Aufziehen von Hanfpflanzen muss man auch können, um die Pflanzen auch groß zu bekommen und das jede Pflanze eine maximale Ausbeute erbringt. Wer keinerlei Gefahren auf sich nehmen möchte, der sollte seinen Hanfproduktkonsum auf das Staatsgebiet der Niederlande beschränken. In den Growshops wird der Käufer beim Hanfsamen kaufen, auch über alle damit verbundenen Interessengebiete informiert. Um sicher zu gehen, dass der gekaufte Hanfsamen über genügend High verfügt, kann man die meisten Hanfsorten direkt vor Ort probieren. Jedoch sollte man dann nicht mehr selber Auto fahren.